Polarpanorama

Die kleinen Planeten, die man aus Panoramen erstellen kann, faszinierten mich schon länger. Als ich entdeckte, dass das gar kein Hexenwerk, sondern ein ganz offizieller Filter in Photoshop Elements ist, wollte ich das auch versuchen.

Als erstes stellte ich fest, dass es ohne Stativ sehr schwer ist, gutes Ausgangsmaterial zu produzieren. Anschließend experimentierte ich mit der Panoramafunktion des iPhone und meiner Pana GX7. Ich will der GX7 nicht Unrecht tun, aber mit den iPhone-Panoramen kam Photoshop – bzw. wohl eher ich mit meinen rudimentären Kenntnissen – besser klar.

Eigentlich wollte ich nur mal „richtig üben“ und das am einfachsten zu erreichende und genügend hohe Gebäude war die Kirche in Wohltorf. Erst probierte ich es auf einer entfernten Wiese und sicherheitshalber auch nochmal ganz in der Nähe. Mit iPhone und Kamera. Aus dem iPhone und aus der Nähe ließ sich tatsächlich mit Photoshop ein Litte Planet erstellen, mit dem ich richtig zufrieden war.

Kirche Wohltorf

Vorsichtshalber bot ich ihn wieder dem „Sachsenwald aktuell“ an – und hatte meine zweite Titelseite 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s