Himmelfahrtsradtour in der schönsten Stadt der Welt

Seit 2008 fahren wir in unterschiedlicher Besetzung aus sechs Familien am Himmelfahrtstag mit dem Rad durch die Umgebung Hamburgs. Dieses Jahr ging es auf die Südseite der Elbe und wir erkundeten Wilhelmsburg und Umgebung.

(Hier im Artikel seht Ihr überwiegend Handyfotos aus der gesamten Gruppe oder Standbilder aus Videos, da ich fast nur Portraits und Gruppenfotos gemacht habe.)

Bildschirmfoto 2017-05-27 um 11.01.40 - bearbeitet

Wir trafen uns in Wentorf und radelten zum Bergedorfer Bahnhof. Weiter ging es mit der S-Bahn. Vom Hauptbahnhof mogelten wir uns durch die Innenstadt bis zu den Landungsbrücken.

rathaus rödingsmarkt - bearbeitet

IMG_1923 - bearbeitet

Dort fuhren wir mit dem PKW-Aufzug alle zusammen hinunter in den alten Elbtunnel. Für einige war das eine Premiere und ich finde es auch immer wieder besonders. Die alten Schilder und der Uniformierte am Fahrstuhl geben dem Ort irgendwie einen hanseatisch-historischen Touch. Wir unterquerten also zum ersten Mal die Norderelbe.

Oben genossen wir den Blick auf Hamburg vom Aussichtspunkt Steinwerder und die Männer das erste Radler – Vatertag!

IMG_1919 - bearbeitet.jpg

Durch Steinwerder und ein Stück auf dem Deich am Spreehafen, gelangten wir nach Wilhelmsburg und fieberten dem ersten Kaffee auf der Dachterrasse des Energiebunkers entgegen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Bunker ist auch für Fotoexperimente eine interessante Location…

Wegen einer Sperrung blieben wir auf der westlichen Seite der Wilhelmsburger Reichsstrasse und sahen nicht ganz so viel vom Inselpark. Aber unser nächstes Ziel, die alte Harburger Elbbrücke / Europabrücke / Brücke des 17. Juni lockte mit ihren schönen Portalen an beiden Enden. Hier entstanden die nächsten Gruppenfotos und Selfies.

süderelbe hin und zurück - bearbeitet

Wir hatten also auch die Süderelbe überquert. Auf dem Schweenssand Hauptdeich fuhren wir (leider nicht am Wasser) weiter und dann neben der A1 (LAUT!!!) wieder über die Süderelbe nach Wilhelmsburg zurück. Jetzt hielten wir uns ostwärts Richtung Bunthäuser Spitze. Hier teilt sich der Strom in Norder- und Süderelbe am kleinsten Leuchtturm Hamburgs. Und er ist wirklich sehr (!) klein…

IMG_1920 - bearbeitetIMG_1927 - bearbeitet

In den unterschiedlichsten Konstellationen fotografierten wir uns auf der Treppe des Leuchtturms.

Trotz mehrerer kleiner Snacks und Naschereien machte sich allmählich ernstzunehmender Hunger breit. An Deichen, Schafen und süßen kleinen Häusern entlang radelten wir zurück Richtung Stadt.

zweimal deich - bearbeitet

An einer Kreuzung in Kirchdorf sagte plötzlich jemand: „Wirtschaft!“. Ein anderer: „Grieche!“. Noch bevor die Spitze zu weit davon eilen konnte, ertönte ein Pfiff und wir kehrten sehr spontan in der „Taverna Knossos“ ein. Ein herrliches Plätzchen auf der Terrasse mit Radler, Ouzo, Tsaziki etc. brachte uns die ersehnte Stärkung und Pause. Den Kaffee verschoben wir auf Entenwerder, dem geplanten Ziel. Wir hielten uns nun Richtung Ballinstadt, wo gerade irgendein Musikfestival tobte, und näherten uns über die Veddel der Innenstadt. Schließlich ÜBERquerten wir die Norderelbe. Leider war Entenwerder total überfüllt und das Café auf der Insel Kaltehofe hatte schon geschlossen. Daher fiel der Kaffee aus. Zwei von uns machten ein kleines Radrennen zum Bergedorfer Bahnhof und wir anderen kamen mit der S-Bahn fast gleichzeitig dort an. Mit letzter Kraft kämpften wir uns den Berg nach Wentorf hinauf, der einigen von uns noch nie so lang vorgekommen war, und fielen uns zum Abschied erschöpft, aber erfüllt und glücklich, in die Arme. (Ja, so pathetisch fühlte es sich an!).

Nächstes Jahr haben wir 10-Jähriges…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s